GatK im vol.at Interview

Country trifft Electro

Andy Mariacher und Christoph Comper sind musikalisch gesehen keine unbeschriebenen Blätter. Der eine ist schon jahrelang DJ und der andere singt nun schon seit er 17 Jahre alt ist, unter anderem bei Golden Reef, die 2008 den Bandcontest von VOL.AT und VN gewonnen haben. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass die eigenen Musikstile der Beiden in das neue Projekt eingeflossen sind, erklärt Andy Mariacher im VOL.AT-Interview: "Wir haben einen Sound gesucht, mit dem wir uns beide identifizieren können und das klang dann nach 80er Jahre Pop. Eben ein Mix aus Country und Electro."

Ein simpler Mix aus Namen und Musik

Auch bei der Namensfindung spielte der Mix eine große Rolle, lässt Christoph Comper wissen: "Wir haben einfach die Namen unserer vorigen Projekte zusammengefügt, 'Prinz Grizzley' bei mir und 'Damn good Kids' bei Andy." Simpel also. Genauso wie der Start in die Zusammenarbeit der Musiker, meint der Sänger: "Das allererste Lied ist so entstanden, dass mit Andy drei Akkorde vor die Füße geworfen hat und ich darüber gesungen habe. Dann haben wir einen Refrain dazu gemacht und unser Song war praktisch fertig."


Produzieren mussten die Bregenzerwälder die Platte aber dann doch noch und zwar im Keller von Andy in Mellau: "Mit einem Computer, einem Mikrofon und ein paar eingespielten Instrumenten war das schon im Kasten. Bescheidene Mittel, großer Sound." Wie das erste Album "Temporizer" schlussendlich geworden ist, davon kann sich seit Freitag jeder selbst ein Bild machen. Am Releasetag ist zudem das Video der ersten Single "Push Push" veröffentlicht worden. Live erleben kann man "Grizzley and the Kids" dann am 29. Dezember im Conrad Sohm in Dornbirn.